Serie 5C (Tier4i)


Die Serie 5C besteht aus vier Modellen von 89 bis 118 PS und zeichnet sich durch eine umfangreiche Serienausstattung, kompakte Abmessungen, ausgereifte Technologie, qualitativ hochwertige Materialien und einen herausragenden Fahrkomfort aus. Das alles gepaart mit einzigartigem Design und unverwechselbarem Stil.

Die überaus flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten, das Sicherheitssystem, welches ein versehentliches Betätigen des Krafthebers, der Steuerventile und der Zapfwelle verhindert, machen diesen Traktor besonders vielseitig und sicher – ideal für jeden Landwirtschaftsbetrieb.


MOTOR

MOTOR: KOMPAKT UND SPARSAM IM VERBRAUCH

Der neue Antrieb der Serie 5C besteht aus dem Deutz TCD 3.6 L04, einem 4-Zylinder-Motor mit einem Hubraum von 3.620 cm³, ausgestattet mit Turbolader mit Wastegate-Ventil, Ladeluftkühlung und proportionalem Viskolüfter (optional). Die elektronisch gesteuerte und modulierte Rückführung und Kühlung der Abgase (EGR) in Kombination mit einem Oxidationskatalysator für Dieselkraftstoffe (DOC) sorgt für niedrige Emissionswerte und die Einhaltung der Abgasnorm Tier 4i. Der wartungsfreie DOC (Diesel Oxidation Catalyst) reagiert mit den Abgasen und macht sie dadurch unschädlich für die Umwelt. Die komplett elektronische Motorsteuerung optimiert den Kraftstoffverbrauch, da der Antrieb immer nur die tatsächlich für die Ausführung der jeweiligen Arbeiten benötigte Leistung abruft.


GETRIEBE

GETRIEBE: ZUVERLÄSSIG UND MODULAR

Die Serie 5C besticht durch die umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten des Getriebes, die sich alle durch einen sehr hohen Wirkungsgrad auszeichnen. Die neuen Getriebe der Serie 5C bieten in jeder Ausführung zwei unterschiedliche Optionsebenen: Mechanisches Schaltgetriebe 10 + 10 oder 20 + 20 mit Hi-Lo in der Version LS oder Schaltgetriebe 20 + 20 mit Hi-Lo oder 30 + 30 mit HML in der Version GS.
Auch für das Wendegetriebe stehen zwei Konfigurationen zur Verfügung: In der Ausführung „LS“ ist das Wendegetriebe mechanisch mit einem neuen Bedienhebel unter dem Lenkrad, während die Ausführung „GS“ mit dem hydraulischen Wendegetriebe Powershuttle ausgestattet ist. Alle Schaltgetriebe sind optional mit Kriech- und Superkriechgetriebe erhältlich, wodurch sich die Anzahl der wählbaren Geschwindigkeiten in beiden Fahrtrichtungen verdoppelt.


ZAPFWELLE

PTO: MEHR GEHT NICHT

Die Serie 5C bietet alle 4 Standardgeschwindigkeiten (540, 540 ECO, 1.000 und 1.000 ECO). Die Zapfwelle wird elektrohydraulisch zugeschaltet und die Last automatisch ermittelt, um das schrittweise und progressive Anfahren der jeweiligen Arbeitsgeräte sicherzustellen und die außergewöhnliche Leistung der Deutz-Motoren jederzeit abrufen und ausschöpfen zu können.

Die Bedienung ist einfach und rationell: Elektrohydraulische Bedienelemente und LCD-Display zeigen dem Fahrer die aktuelle Drehzahl an, während die Taste zur Aktivierung der Zapfwelle auch auf den hinteren Kotflügeln angebracht ist. Um das Ein- und Abschalten in Abhängigkeit von der Position des an die Dreipunktaufnahme angekuppelten Arbeitsgeräts zu ermöglichen, ist auch die automatische Aktivierung verfügbar.

In der Version mit Frontkraftheber lässt sich eine optionale Frontzapfwelle einbauen, die synchronisiert und mit unabhängiger Abtriebswelle mit 1.000 U/min arbeitet.


HYDRAULIK

INNOVATIVE HYDRAULIK UND VORBEREITUNG FÜR DEN FRONTLADER
Die Serie 5C ist mit einer effizienten Hydraulikanlage ausgestattet, deren Stärken in der Modulbauweise und ihrer Effizienz liegen. Die serienmäßige Ausstattung umfasst eine Pumpe mit einer Förderleistung von 55 l/min, mit 4-Wege-Steuerventilen, die optional bis auf 8 erhöht werden können (von denen zwei elektronisch angesteuert werden). Die ECO-Version sieht dagegen eine Tandempumpe mit 60 l/min vor, die ihren maximalen Öldurchfluss bereits bei einer Motordrehzahl von 1600 U/min erreicht. Alle Modelle der Serie 5 sind mit „Push-pull“ Hydraulikanschlüssen ausgestattet, die den problemlosen Anschluss der Hydraulikleitungen auch unter Druck ermöglichen.

Der serienmäßig eingebaute Heckkraftheber verfügt über eine elektronische EHR-Steuerung, die sich durch ihre extreme Präzision bei der Steuerung der unterschiedlichen Arbeitsgeräte auszeichnet. Die maximale Hubkraft beträgt je nach Modell zwischen 4.855 und 5.410 kg. Die maximale Hubkraft des (optionalen) Frontkrafthebers beträgt 1.850 kg.

Die werkseitige Vorbereitung „Ready Kit“, die verstärkte Vorderachse, die Hydraulikanlage 60 ECO, das Freisichtdach mit FOPS, das Schnelllenksystem SDD und die „Stop&Go“-Funktion machen die Serie 5C ideal für den Einsatz eines Frontladers.


BREMSANLAGE

KONSTRUIERT FÜR SICHERES ARBEITEN
Die Entwicklung der Serie 5C wurde vor allem durch Sicherheitsaspekte
geleitet. Alle Modelle der Serie 5C sind serienmäßig mit Mehrscheibenbremsen im Ölbad ausgestattet, die alle 4 Räder gleichzeitig abbremsen; die GS-Versionen sind auf Anfrage auch mit Park Brake erhältlich. Die Anhängerbremse steht als hydraulische oder pneumatische Ausführung zur Verfügung


KABINE

UNVERGLEICHLICHER STIL UND MAXIMALER KOMFORT

Die neue Kabine „D2L“ der Serie 5C geht aus der Zusammenarbeit mit Italdesign Giugiaro hervor und sorgt für eine überaus funktionale Arbeitsumgebung mit überzeugendem Stil. Fahrkomfort und Ergonomie erreichen hier ein maximales Niveau – auch was die innovativen Materialien anbelangt. In der Kabine der Serie 5C fühlt sich der Fahrer vom ersten Moment an zu Hause: Alle Bereiche wurden auf seine Bedürfnisse abgestimmt. Um die Arbeit deutlich zu erleichtern, wurden alle Bedienelemente zu logischen Gruppen zusammengefasst, die farblich abgegrenzt wurden, damit sie sofort erkennbar sind. Darüber hinaus bietet die Kabine mit ihren 4 Holmen und der abfallenden Motorhaube eine optimale Rundumsicht.